Gemütliches Miteinander          


 
#1

2012 - Hanne Haller - Zündfunke - 10.03.2012 - Vater unser

in Austausch - Gedankenkreis 31.07.2012 15:39
von Manuela HH • Mitglied | 871 Beiträge | 871 Punkte

Hallo Zusammen,

und wieder ist es uns gelungen einen Beitrag hier in Kopie für uns zu nutzen und gerade um diesen Bericht freue ich mich sehr.

Diese Zeilen haben mich sehr berührt und nachdenklich gemacht....und nicht nur, weil er fast 7 Jahren nach Hanne´s Ableben geschrieben worden ist.

Sondern, das es "hier" und "dort" Menschen gibt, deren Hanne´s Lieder sie immer noch zum Nachdenken anregt und nicht nur das....sondern ihre Lieder nutzen um den "Glauben" weiter zu vertiefen.

Mein besonderer Dank geht an die Katholische Kirche - Zündfunke

Liebe Frau Mueller!

Gerne dürfen Sie meinen Zuendfunken vom 12.03. ins Hanne-Haller-Forum stellen,das ist gar kein Problem. Ich freue mich, wenn andere sich von diesen Zeilen angesprochen fühlen oder diese ihnen Impulse für ihr Leben Impulse vermitteln können.

Liebe Grüße


Genau, das wollte Hanne mit ihren Lieder erreichen und sie hat es erreicht.
Die Autorin dieses Texte´s hat Hanne´s Lieder genau angehört und zwischen den Zeilen ihren Glauben und auch Hanne´s Hoffnung gehört.

...aber lest mal selber....

Liebe Grüße Manuela

Zündfunke, 10.3.12

März 10th, 2012 Posted in Katholische Kirche


Guten Morgen!

Nicht alle, die getauft sind, können auch das „Vater unser“ beten. Deutlich wird das immer öfter, bei Trauungen, oder Trauerfeiern für Verstorbene. Da kommt es dann doch häufiger vor, dass nur wenige Anwesende in der Lage sind, dieses Ur-Gebet der Christen mitzubeten.

Erfreulich, dass sich die vor einigen Jahren verstorbene Sängerin Hanne Haller in einem sagen wir mal Schlager an das Vater unser herangewagt hat. Mich beeindruckt, wie sie es interpretiert: Gläubig, aber ohne frommes Pathos, mutig und ehrlich.
Hanne Haller bekennt sich in ihrem Lied zu Gott, dessen Name geheiligt werde, dessen Reich komme und dessen Wille geschehe.
Und dann singt sie vom großen Schweigen des Himmels. Das kann unheimlich sein und einen ängstigen. Wenn der Glaube auf schwere Proben gestellt wird und wir vieles einfach nicht begreifen. So mag es auch Hanne Haller gegangen sein. Ich bewundere diese starke Frau, wenn man bedenkt, wie sie gegen ihre schwere Krankheit gekämpft und die Hoffnung nie aufgegeben hat.

Gott ist uns nun mal bisweilen fremd und weit weg, fernab von dem, was uns bewegt.
Aber dieser Himmel hat eben seinen „eigenen Sound“, den man nur in der Stille des Herzens erahnen kann. Eine wunderbare Entdeckung. Menschen, die viel zu leiden und vieles durchlitten haben, denen fällt es vielleicht wieder leichter zu glauben.
Diese Erkenntnis macht mir Mut für meinen Glauben. Ich muss nicht ein für alle mal sicher und fertig sein. Auch mein Glaube hat eine wechselvolle Geschichte. Es wäre schlimm, wenn ich mit meinen Fragen an Gott, mit meinem Suchen und Zweifeln, mit den schweren und beglückenden Erfahrungen schon am Ende wäre.

Und dann die Not mit dem Beten. Hanne Haller spricht gewiss vielen aus dem Herzen, wenn sie manchmal Angst hat, ihr Beten „stößt nur noch auf taube Ohren“. Auch mir fällt das Beten oft schwer, selbst dann, wenn ich beten will. Hört uns Gott, wenn wir zu ihm beten? Warum beten, wenn ich so wenig von Gott weiß? Warum beten, wenn ich auf die Fragen „Warum?“ keine Antwort erhalte? Menschen wie Hanne Haller lassen uns wissen, das Gebete ihre eigene Kraft entwickeln – wir müssen es nur versuchen.

@A.Bolt


*Die Rechtschreibfehler die ihr findet, dürft ihr behalten*
zuletzt bearbeitet 31.07.2012 15:45 | nach oben springen

#2

RE: 2012 - Hanne Haller - Zündfunke - 10.03.2012 - Vater unser

in Austausch - Gedankenkreis 01.08.2012 09:42
von Heidi • Mitglied | 478 Beiträge | 536 Punkte

Hallo Manu,

diese Seite gefällt mir besonders gut. Danke, dass du so viel über Hanne in Erfahrung bringst
und uns teihaben läßt. Ich persönlich bin auch ein sehr Gläubiger Mensch und verstehe vieles im Leben nicht.
Wenn ich dann Hanne´s Lieder höre, nehme ich sie mir zum Vorbild und merke oft, wieviel Kraft in uns steckt,
wenn es uns mal nicht so gut geht. Habe nie geglaubt, dass ich nach wenigen Wochen wieder auf die Beine komme
und genau da haben ihre Christlichen Lieder gewirkt.

Das was Hanne erreicht hat ist Einzigartig.

Liebe Grüße

Heidi

nach oben springen



Otik Counter








Forums-Kino !! Hier klicken !!

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Candy73
Besucherzähler
Heute waren 45 Gäste , gestern 72 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 740 Themen und 3152 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 166 Benutzer (10.10.2013 13:09).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen