Gemütliches Miteinander          


 

#1

Knoblauch-Zitronen-Kur "Tagebuch"

in Naturheilmedizin 26.02.2013 11:47
von Andrea • Administratorin | 612 Beiträge | 2085 Punkte

Wie die Überschrift es so schön vermittelt, ich habe mich zur Knoblauch-Zitronen-Kur entschlossen.
Jeden Tag werde ich berichten wie es mir so ergeht. Natürlich könnt ihr euch an meinem Austausch
hier beteiligen.

Das Rezept:

30 geschälte Knoblauchzehen (ich zählte die Zehen einer Knolle, es sind ca. 15 Zehen, also nehme man
immer 2 Knollen, dann stimmt es (Plus - Minus) und 5 Zitronen (hier wird oft empfohlen, unbehandelte
und ungespritzte zu verwenden, meine Zitronen sind keine Bio, und bei Lidl gefunden). Generell kann ich
nur empfehlen, ob Bio oder nicht, wie immer wasche ich Obst und Gemüse unter kalten Wasser mit einer
Bürste gründlich ab. Nun werden die Zitronen "mit Schale" in kleine Stücke geschnitten, und alles wird in
einem Liter Wasser aufgesetzt (Stufe 1, ganz kleine Flamme, bis das Wasser heiß ist), sofort vom Herd
runter nehmen, ich mache es extra so, damit die Vitamine nicht kaputt gehen. Jetzt etwas abkühlen lassen,
mit einem Pürierstab (oder Mixer) grob zerkleinern, die Flüssigkeit durch ein Handtuch gießen und ausdrücken, bis nichts
mehr geht. Nun wird der Trunk in eine Flasche oder Gläser gefüllt, bitte kein Plastik, da dieses darin Schimmeln
könnte. Ab in den Kühlschrank und aufbewahren

Täglich wird ein Schnapsglas, 2 Stunden vor oder nach den Mahlzeit getrunken, und ganz wichtig, viel Wasser
über den Tag verteilt trinken!

Einnahmezeit: 3 Wochen täglich, 8 Tage Pause, wieder 3 Wochen.
Diese Kur sollte eigentlich nur einmal pro Jahr gemacht werden,
manche machen diese Kur auch 2x pro Jahr, ich versuche nun diese
Kur zu schaffen.

Diese Kur ersetzt natürlich keinen Arztbesuch bei schwerwiegenden Erkrankungen, wer sich
für diese Kur entscheidet, sollte auch dieses mit seinem Arzt besprechen. Auch übernehme
ich keine Gewähr für die hier aufgezählten Auswirkungen und Anwendunggebiete der Kur,
da sie von Menschen aus Erfahrungen stammen.

Durch Zufall entstand für mich diese Idee, da das Thema eigentlich "Verkalkung der Blutgefäße" war.
Als ich von dieser Kur hörte, dachte ich mir eigentlich, wow, was für eine Vitaminbombe, und ich
hielt schon immer sehr viel von der Naturheilkunde, was kann dieser Trunk noch so alles, und machte
mich schlau.

Nochmals, dieses ersetzt keinen Arztbesuch, bitte vorher mit dem Arzt dieses Besprechen!

Der Knoblauch-Zitronen-Kur werden folgende Auswirkungen nachgesagt:

Säubert den Darm, fördert die Verdauung, reinigt die Blutgefäße von Kalk und Ablagerungen,
senkt - reguliert Blutwerte, reguliert den Blutdruck, stärkt das Herz, zur Vorbeugung
gegen Erkältung oder bei einer Erkältung, löst im Blutkreislauf Fette und angesetzten Kalk auf,
hilft dem Stoffwechsel, das Augenlicht soll sich wohl verbessern, gerade bei Diabetes, soll somit
auch gegen Arteriosklerose vorbeugen, wie auch Herzinfarkt und Schlaganfall, keine Entstehung
Geschwülste, soll Kopfschmerzen beheben, wie auch Migräne. Verengte Adern werden
geweitet verkalkte Adern Gefäße werden gereinigt. Die Leber wird gereinigt. Selbst Parodontose
wird damit wohl behoben, weil mit dem Trunk Zahnstein abgebaut wird.

Ich habe den Trunk am Samstag, 23.02.2013 gebraut

Am 24.02. nahm ich früh um 7.30 Uhr den ersten Schnaps, um ca. 10 Uhr bekam ich ein
leichtes ziehen in den Nebenhöhlen, genug Erkältet war ich ja in den letzten Monaten, und
seit meiner Nieren-OP erholte sich mein Körper nie ganz für eine gesunde Abwehr, auch
verputzte ich jede Menge Medikamente damals wegen der Schmerzen, was halt
der Grund für mich, für diese Kur war. Kurze Zeit später lief Eiter aus meiner Nebenhöhle,
also steckten wohl doch noch Keime drin. Ich bekam leichtes ziehen in der rechten Brust,
von der Schulter, Richtung Magen, aber es gab auch ein leichtes ziehen im Bauch, und ich
wurde gegen 13 Uhr sehr Müde, legte mich hin, was ich eher selten tue, schlief aber bis ca.
17 Uhr. Stand auf, weil sich mein Darm meldete, fragt nicht was dann kam , ein
schrecklicher vergammelter Geruch, was ich glaubte, noch nie gerochen zu haben .
Also war meine Erkenntnis, ich entgiftete schon. Bis 21.30 Uhr konnte ich mich wach halten,
war aber immer noch sehr Müde, so ging ich ins Bett und schlief bis ca. 9 Uhr durch .
So zu schlafen, eine ganze Nacht durch, war eher ein Wunschtraum von mir.

Es schmeckt nicht schlimm, eher Erfrischend nach Zitrone, und man riecht auch nicht nach
Knoblauch.

Mal schauen was noch so passiert, ich lasse mich gern Überraschen......


Meine geschriebenen Artikel, wie auch meine Antworten zu medizinischen Fragen,
stellen nur meine persönlichen laienhaften Meinungen und Erfahrungen dar, und sind
nicht als medizinischer Indikator zu sehen. Medizinische Beratungen, wie auch
medizinische Ratschläge wird es hier nicht geben, dafür frage bitte deinen Arzt.
zuletzt bearbeitet 26.02.2013 11:53 | nach oben springen

#2

RE: Knoblauch-Zitronen-Kur "Tagebuch"

in Naturheilmedizin 26.02.2013 12:17
von Andrea • Administratorin | 612 Beiträge | 2085 Punkte

Tag 2, Montag, 25.02.2013

Auch heute genehmigte ich mir früh's einen Schnaps. Natürlich gab es im Laufe des Tages wieder
reichlich Toilettengänge , nicht mehr so schlimm, aber es reicht. Womit ich wirklich
raten möchte, wer diese Kur machen möchte, legt euren Start auf das Wochenende, womit man
auch dem Körper die nötige Ruhe gibt. Heute stelle ich fest, ich friere nicht mehr so Stark, was
sonst Standard bei mir ist, 2 paar Strümpfe, 1 T-Shirt und 2 Pullis drüber, da ich leider auch schon
immer zu niedrigen Blutdruck habe, meist 80-60. Seit ich jetzt diese Kur mache, ist der Blutdruck
konstant bei ca. 120-80.

Was jetzt recht nervig wird, ich habe das Gefühl das meine Haut anfängt zu stinken , was
mir zum Glück noch niemand bestätigt hat, auch konnte noch niemand so richtig Knoblauch bei mir
riechen. So langsam bekomme ich auch einen schlechten Geschmack im Mund, und versuche dieses
mit Bonbons und anderen Dingen zu überlagern, zum Glück sagte mir bisher auch noch niemand,
ich würde aus dem Mund riechen .

Gerade fiel mir noch ein, als Baby war ich sehr Krank, ich hatte eine Hepatitis, und mußte leider
lange im Krankenhaus sein. Jedoch weiß ich noch, viele Jahre lang bekam ich Zuhause immer eine
Messerspitze "Zitrone" Vitamin-C hochdosiert in ein Glas Wasser, das sollte immer meine Leber etwas
schützen. Da gab es wohl immer solche Beutel in der Apotheke zu kaufen.

Innerlich fühle ich mich aber so ganz gut, und ich werde weiter machen.....


Meine geschriebenen Artikel, wie auch meine Antworten zu medizinischen Fragen,
stellen nur meine persönlichen laienhaften Meinungen und Erfahrungen dar, und sind
nicht als medizinischer Indikator zu sehen. Medizinische Beratungen, wie auch
medizinische Ratschläge wird es hier nicht geben, dafür frage bitte deinen Arzt.
zuletzt bearbeitet 26.02.2013 12:19 | nach oben springen

#3

RE: Knoblauch-Zitronen-Kur "Tagebuch"

in Naturheilmedizin 10.03.2013 17:56
von Dirk • Mitglied | 107 Beiträge | 113 Punkte

Liebe Andrea,

wie ergeht es dir jetzt mit der Kur? Ich warte ganz gespannt auf Nachschub, ich mag die Naturmedizin, und würde es gern mal testen. Ist sie für mich auch geeignet? Kannst du oder ein anderer mir das sagen. Oder wäre was anderes besser für mich, ich bin sehr oft erkältet. Schön und verständlich geschrieben

Liebe Grüße Dirk


nach oben springen

#4

RE: Knoblauch-Zitronen-Kur "Tagebuch"

in Naturheilmedizin 19.03.2013 18:42
von Andrea • Administratorin | 612 Beiträge | 2085 Punkte

Lieber Dirk,

leider habe ich Moment sehr wenig Zeit dieses Tagebuch weiter zu führen, warum hat
ein Tag nur 24 Stunden . Diese Kur hat den Spitznamen "Rohr frei", darum sollte
sie eigentlich auch nur Anwendung bei Verkalkungen im Körper finden. Ich kam nur
auf die Idee diese Kur zu machen, weil in meinem Umfeld jemand an Verkalkungen
leidet, und ich beweisen wollte, das man diese Kur überleben kann . Dazu sehe ich
es als Vitaminbombe für mich. Falls du eine Vitaminbombe brauchst, kannst du dir
gern ein Glas Wasser mit 2 Zitronen anrühren und versuchen zu trinken, oder manchmal reicht
es auch schon viel Obst und Gemüse zu essen. Spaziergänge in der Natur stärken
auch das Abwehrsystem.

Momentan bin ich in der Pause der Kur, und fange Montag wieder an, bin ich ganz
zufrieden, da es mir schon sehr schwer fiel, ich trank immer schon was nach, obwohl
es nur nach Zitrone schmeckt, mochte ich es nicht mehr.

Liebe Grüße Andrea


Meine geschriebenen Artikel, wie auch meine Antworten zu medizinischen Fragen,
stellen nur meine persönlichen laienhaften Meinungen und Erfahrungen dar, und sind
nicht als medizinischer Indikator zu sehen. Medizinische Beratungen, wie auch
medizinische Ratschläge wird es hier nicht geben, dafür frage bitte deinen Arzt.
zuletzt bearbeitet 19.03.2013 18:43 | nach oben springen

#5

RE: Knoblauch-Zitronen-Kur "Tagebuch"

in Naturheilmedizin 29.03.2013 10:40
von Dirk • Mitglied | 107 Beiträge | 113 Punkte

Liebe Andrea,

danke, werde ich mal mit den Zitronen probieren

Du hälst bestimmt weiter durch

Liebe Grüße Dirk


nach oben springen

#6

RE: Knoblauch-Zitronen-Kur "Tagebuch"

in Naturheilmedizin 05.04.2013 22:28
von Manuela HH • Mitglied | 871 Beiträge | 871 Punkte

schmunzel, liebe Andrea...

die ersten drei Wochen habe ich überlebt ....die Pause ebenso....doch die zweiten drei Wochen.....
Brrrrrrr...da du es diesmal für die ganz Harten hergestellt hast.....absolutes "Rohr frei" willst du damit wohl wirklich erreichen.

Ob du recht hast oder nicht, zeigt sich Anfang Mai. Ich bin sehr gespannt, was der Arzt sagt, wenn von den Verkalkungen nichts mehr zu sehen ist.

Liebe Grüße Manuela


*Die Rechtschreibfehler die ihr findet, dürft ihr behalten*
zuletzt bearbeitet 05.04.2013 22:29 | nach oben springen

#7

RE: Knoblauch-Zitronen-Kur "Tagebuch"

in Naturheilmedizin 09.04.2013 15:46
von Andrea • Administratorin | 612 Beiträge | 2085 Punkte

Lieber Dirk,

natürlich halte ich durch , noch bis zum 16.04. .


Liebe Manuela,

ich muss noch immer Schmunzeln, wie doch dein Umfeld reagierte,
nur weil der Knoblauch noch nicht erwärmt war .

Das wichtigste an der Kur ist, bitte immer den Knoblauch erwärmen,
sonst ist man ganz einsam, es stinkt echt fürchterlich .
Nun haben wir es so weit mit der Kur geschafft, dann schaffen wir
den Rest auch noch .

Liebe Grüße Andrea


Meine geschriebenen Artikel, wie auch meine Antworten zu medizinischen Fragen,
stellen nur meine persönlichen laienhaften Meinungen und Erfahrungen dar, und sind
nicht als medizinischer Indikator zu sehen. Medizinische Beratungen, wie auch
medizinische Ratschläge wird es hier nicht geben, dafür frage bitte deinen Arzt.
nach oben springen

#8

RE: Knoblauch-Zitronen-Kur "Tagebuch"

in Naturheilmedizin 28.04.2013 21:51
von Dirk • Mitglied | 107 Beiträge | 113 Punkte

Liebe Andrea, liebe Manuela,

jetzt solltet Ihr es schon längst geschafft haben Wie geht es euch?

Liebe Grüße Dirk


nach oben springen

#9

RE: Knoblauch-Zitronen-Kur "Tagebuch"

in Naturheilmedizin 02.05.2013 18:29
von Andrea • Administratorin | 612 Beiträge | 2085 Punkte

Lieber Dirk,

es war sehhhhr schwer zum Schluß , aber ich werde diese Kur in einem Jahr wieder
machen, da sie mir sehr gut tat.....

Liebe Grüße Andrea


Meine geschriebenen Artikel, wie auch meine Antworten zu medizinischen Fragen,
stellen nur meine persönlichen laienhaften Meinungen und Erfahrungen dar, und sind
nicht als medizinischer Indikator zu sehen. Medizinische Beratungen, wie auch
medizinische Ratschläge wird es hier nicht geben, dafür frage bitte deinen Arzt.
nach oben springen

#10

RE: Knoblauch-Zitronen-Kur "Tagebuch"

in Naturheilmedizin 11.05.2013 15:48
von Manuela HH • Mitglied | 871 Beiträge | 871 Punkte

Lieber Dirk,
geschafft habe ich die Knoblauch-Zitronen-Kur.
Doch leider hat es nicht diesen Erfolg erzielt, wie gedacht, so das es mir leider Gesundheitlich nicht allzugut geht und ein med. Eingriff nicht zu verhindern ist.

Ich muss sagen, das sie nicht schlecht geschmeckt hat und ich sie nächstes Jahr auf jeden Fall nochmal mitmachen werde.

Liebe Grüße Manuela


*Die Rechtschreibfehler die ihr findet, dürft ihr behalten*
nach oben springen

#11

RE: Knoblauch-Zitronen-Kur "Tagebuch"

in Naturheilmedizin 12.07.2013 09:59
von Andrea • Administratorin | 612 Beiträge | 2085 Punkte

Hallo ihr Lieben,

ich sah gerade das dieses Thema enorm viel aufgerufen wird, was mir
sagt das es ein sehr großes Interesse an dieser Kur gibt.

Falls ihr irgend welche Fragen habt, könnt ihr diese gern hier stellen,
wir versuchen euch, so gut wie wir können, eure Fragen zu beantworten.

Nur Mut, wir sind hier alle ganz nett.

Liebe Grüße Andrea


Meine geschriebenen Artikel, wie auch meine Antworten zu medizinischen Fragen,
stellen nur meine persönlichen laienhaften Meinungen und Erfahrungen dar, und sind
nicht als medizinischer Indikator zu sehen. Medizinische Beratungen, wie auch
medizinische Ratschläge wird es hier nicht geben, dafür frage bitte deinen Arzt.
nach oben springen

#12

RE: Knoblauch-Zitronen-Kur "Tagebuch"

in Naturheilmedizin 12.02.2014 10:26
von nike01
avatar

hallo, bin gerade durch zufall auf eure seite gestoßen. ich mache gerade diese kur.ist der 4. tag.also mir schmeckt der trank recht gut.ich liebe es aber auch, zitrone pur zu trinken.ich habe gelesen das der trunk auch gegen tinitus helfen soll und das sehvermögen positiv beeinflusst.hoffe nun das es bei mir hilft. unter anderem habe ich gelesen das ihr von 2 stunden vor oder nach der mahlzeit schreibt.gelesen habe ich 1 stunde.tritt dann die wirkung bei einer stunde vorher nicht ein?

nach oben springen

#13

RE: Knoblauch-Zitronen-Kur "Tagebuch"

in Naturheilmedizin 12.02.2014 12:21
von Andrea • Administratorin | 612 Beiträge | 2085 Punkte

Hallo Nike,

schön das du her gefunden hast, ich begrüße dich herzlichst hier.

Leider konnte ich mich noch nicht dieses Jahr zur Kur überreden ,
wenn ich an die Kur denke, habe ich schon den Geschmack vom
letzten Jahr im Mund. Vielleicht schaffe ich es noch. Klingt schon
mal toll das du es so trinken kannst, merkst du nicht den Knoblauch?
Auch würde es mich sehr interessieren, wie du es zubereitet hast?

Ja das soll stimmen, dass es gegen viele Sachen helfen kann, wie
auch Tinnitus, wobei natürlich auch medizinisch ausgeschlossen werden
sollte, ob nicht andere Ursachen dahinter stecken. Im Körper befinden
sich überall viele Blutgefäße, und nicht nur das, unser Körper ist
leider in der Lage im gesamten Körper Kalk zu bilden:

Blutgefäße, an den Wänden - Zähne - Gelenke - Muskeln - Augen, was
den Augeninnendruck erhöhen kann, oder auch die Gefahr vom grauen Star -
und auch in den Ohren, was dann vielleicht zum Tinnitus führen kann, wenn
da Kalkablagerungen sind

Insgesamt kann dann schon der ganze Blutkreislauf gestört sein, wenn
sich Kalk in den Gefäßen bildet, darum ist auch immer ein Arztbesuch
sehr wichtig, dieser kann dann natürlich auch gezielter den Grad der
Verkalkungen einschätzen und auch Behandeln, oder der Arzt gibt
halt auch ein OK zur Kur.

Ich denke 1 - 2 Stunden vor oder nach dem essen ist schon ok, so
wie ich es dabei verstehe, sollte der Magen nicht mehr so doll mit
Nahrung beschäftigt sein, da der Trunk dann besser vom Körper
aufgenommen wird. Darum kann man aber bei 2 Stunden natürlich
schon sagen, das der Magen nicht mehr viel macht.

Liebe Grüße Andrea


Meine geschriebenen Artikel, wie auch meine Antworten zu medizinischen Fragen,
stellen nur meine persönlichen laienhaften Meinungen und Erfahrungen dar, und sind
nicht als medizinischer Indikator zu sehen. Medizinische Beratungen, wie auch
medizinische Ratschläge wird es hier nicht geben, dafür frage bitte deinen Arzt.
nach oben springen

#14

RE: Knoblauch-Zitronen-Kur "Tagebuch"

in Naturheilmedizin 12.02.2014 13:02
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

hallo liebe andrea,
also ich fertige den trunk wie beschrieben an.meine freundin verdünnt ihn auf 1 1/2 liter, sie bekommt ihn auch nicht so runter.ich finde aus dem kühlschrank schmeckt der doch.ich esse aber auch bitterschokolade.also macht mir das bittere nichts und den knobi merkt man garnicht.wäre toll wenns bei mir hilft, durch verspannungen in der halswirbelsäule, habe ich durchblutungsstörungen im kopf,bekomme aber auch osteopatie.der tinitus und das schlechter werdende sehen nach der graue starr op soll damit zusammen hängen.war beim doc.nur werde ich die medikamente, die dann auch noch nebenwirkungen haben garnicht nehmen,hab sie nicht mal von der apo abgeholt.ab dem wochenende werde ich auch noch mms nehmen.auch da bin ich durch eine freundin drauf gekommen.sie macht diese kuren schon jahre.ich bin gespannt wie es mir nach diesen ganzen kuren geht.ich werde dann mal berichten und auch zwischenberichte geben, falls es jemanden interessiert.
bis dahin
liebe grüsse
heidi

nach oben springen

#15

RE: Knoblauch-Zitronen-Kur "Tagebuch"

in Naturheilmedizin 12.02.2014 13:04
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

ach nebenbei, nike war meine kleine westidame, die leider 2013 in meinen armen einschlafen musste.benutze ihnren namen viel,kann sie einfach nicht vergessen.
so viel zur herkunft des namen

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Knoblauch
Erstellt im Forum Gemüse & Salate von Andrea
0 16.03.2015 07:13goto
von Andrea • Zugriffe: 814
Roman - Die Stimme - Judith Merkle Riley
Erstellt im Forum Bücher von Manuela HH
0 23.09.2012 11:26goto
von Manuela HH • Zugriffe: 682
Hanne Haller - Rezept - Spaghettisauce
Erstellt im Forum Rezepte von Manuela HH
0 10.08.2012 19:17goto
von Manuela HH • Zugriffe: 626
Oh weia - Oh weia - Zucchini-Creme-Suppe mit Croutons
Erstellt im Forum Suppen & Eintöpfe von Manuela HH
9 14.08.2012 21:02goto
von Manuela HH • Zugriffe: 735

Otik Counter








Forums-Kino !! Hier klicken !!

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mandear
Besucherzähler
Heute waren 77 Gäste , gestern 193 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 739 Themen und 3150 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 166 Benutzer (10.10.2013 13:09).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen